Veranstaltungen und Ausstellungsorte

Überregional

Mittwoch, 26.1.2022, 19-20 Uhr, Online

Stufen der Entrechtung.. Im Gespräch mit Dorothee Vakalis, NAOMI Thessaloniki.

In vielen europäischen Ländern ist zu beobachten, wie qua Recht und Gesetz die Arbeit solidarischer Gruppen erschwert und behindert wird. Zudem kriminalisiert eine rigide Asyl-und Migrationspolitik Geflüchtete wie deren Helferinnen und Helfer. Dorothee Vakalis von der ökumenischen Flüchtlingsinitiative Naomi in Thessaloniki beschreibt Beispiele und blickt auf Zusammenhänge nationaler und europäischer Asyl-und Migrationspolitik in Griechenland.

Anmeldung online hier

Mittwoch, 9. Februar 2022, 19-20 Uhr, Online

Das Geschäft mit den Grenzen. Im Gespräch mit Bernd  Kasparek, Autor des Buches „Europa als Grenze. Eine Ethnografie der Grenzschutz-Agentur Frontex“

Kaum eine Einrichtung hat so sehr von dem Geschäft mit den Grenzen profitiert wie die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache FRONTEX. Auch ihr werden Push backs und illegale Rückschiebungen vorgeworfen. Bernd Kasparek, Gründungsmitglied des Netzwerks für kritische Migrations- und Grenzregime-Studien (kritnet) und Vorstandsmitglied des Forschungsverbunds bordermonitoring.eu führt in den beispiellosen Aufstieg von Frontex ein und fragt nach Kontroll- und Klagemöglichkeiten für Betroffene und zivilgesellschaftliche Gruppen.

Anmeldung online hier